Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 


Webnews



http://myblog.de/sthtmatters

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
myblog killed the newspaper

Es gibt ja mittlerweile einige Weblogs im Internet und ich trage auch nicht gerade dazu bei, diesen Trend umzukehren.

Bei dieser Flut bilden sich einige wiederkehrende Muster heraus. So gibt es:

- Tieftraurige, tragisch-komische Schwarzseher, die Weltschmerz und Sarkasmus für sich pachten möchten

- 12-17 jährige Mädchen, die ihren Freundinnen mitteilen möchten, dass sie diese echt ganz doll lieb haben und hin und wieder Bilder von diversen Aktionen einstellen, wobei der dazugehörige Blogeintrag umgekehrtproportional lang zu der Zeit ist, die die Seite im Netz existiert, auch wenn natürlich der Faktor "jungs, die anwesend waren" nicht unterschätzt werden darf.

- Tokio-Hotel-Fans

- Seltsame Gestalten, die wohl bei der dpa die skurrilsten Meldungen suchen und diese als "Kaumzuglaubenaberwahr" verwerten. Bevorzugt werden dabei Meldungen, bei denen Amerikaner irgendwie doof dastehen. Generell wird aber eh alles, auf Herrn Bush bezogen und auch Vergleiche mit faschistischen Regimen sind häufig zu finden.

Meistens elende Nörgler

- Tokio-Hotel-Hasser

- Best-of-Youtube

 

Dies ist also das Medium der Zukunft, dem der Spiegel gerne attestiert, dass es schon jetzt Wahlen gewinnt und etwa übermorgen den Wald rettet, da kein Papier mehr für Zeitungen gebraucht wird. Naja... Schade um den Regenwald, aber das ist was anderes...

Der Vollständigkeit halber: Ich gehöre natürlich zu den seltsamen Nörglern. Einheitsbrei? Ich hoffe nicht!

Es ist nur leider schwer in Mode, im Internet über das Internet zu schreiben; wie krank das System ist, wie geschickt man dies aufgeddeckt hat. Sicherlich erfüllt dieser Abschnitt auch diese Kriterien, doch ich will mit der Zeit gehen. In dem die Zeilen meiner Tastatur entweichen, lege ich mir die Latte hoch und mache mich verwundbar, da nun Ansprüche bestehen, Ansprüche an mich selbst. Seit dem letzten Blogeintrag ist schon etwas Zeit vergangen und daher ist es eigentlich ein schlechtes Zeugnis, dass ich dieses Thema jetzt schon behandle, da damit zugebe, schon jetzt in einer Sackgasse zu sein, aber man ist ja eitel und will zumindest klarmachen, dass man die Situation auch erfasst hat.

Der ganz normale Wahnsinn hat begonnen

15.4.07 15:54


Let's waste time

Genug Gejammer!


Es geht schließlich aufwärts! Nur manchmal hat man dann das Gefühl, dass gar nichts geht.

Da geht niemand ans Telefon, egal, wen man anruft, da ruckelt das älteste PC-Spiel und man merkt, dass man ne recht kleine CD-Sammlung hat, wenn mal der Sound am Computer ausfällt.

Ist man soweit, dass diese Sammlung ausgebaut wurde, dann kann man anfangen sie zu sortieren, alphabetisch, nach Interpreten. Ältere Semester haben da allerdings oft mehr Spaß; das liegt wohl daran, dass es mit Schallplatten einfach spannender ist, muss was mit dem Format zu tun haben und außerdem stören Doppel-CDs erheblich, wenn man nur einen doofen CD-Ständer hat.

Nicht mal die E-Gitarre klingt heute normal, der DVD-Player wurde repariert, aber was soll man schon ansehen?

Diese Technik-Arsenal, kann man innerhalb von 20m² vorfinden, Zubehörgeräte nicht eingeschlossen. Wo ist eigentlich mein Handy? Strahlt zwar eh nur schädlich, aber vielleicht dachte ja jemand an mich... Irgendwo unter dem Fernseher steht eine Playstation, die wohl schon über ein Jahr nicht mehr benutzt wurde. Irgendwann macht selbst Final Fantasy ( 8 & 9) keinen Spaß mehr. Die alte Memorycard, die noch nicht vom Datenzerfall betroffen ist, zeugt von einer riesigen Menge von verschwendeter Zeit: (80 Stunden, 42 Stunden Schande! Schon auf CD 2 ... 70 Stunden, für den anderen Teil ähnlich viel, weitere 10 Titel, die man hin und wieder, mehr oder weniger exessisv gespielt hat. Erstaunlich ist, dass ich die Spiele, zusammengenommen, nur dreimal durchgespielt habe. Meist enden die Dokumentationen auf CD 3, wo man die letzte Möglichkeit nutzt, die Spielehelden nochmal richtig gut vorzubereiten. Sie treten immerhin der Apokalypse entgegen.

Dass diese nur halb so schlimm ist, weiß man zwar, aber es treibt einen doch der Wunsch nach Perfektion. Verdammt! Warum habe ich nur Eden nicht stärker trainiert, wo finde ich Kiros und immer wieder Kaktor... Ahhhh! Wo ist der letzte Chocobo-Schatz?

Neulich habe ich die beiden Spiele auswendig durchgespielt; das nahm sehr viel weniger Zeit in Anspruch. Entsetzt stellt man bei so einem Experiment fest, wie viel man noch aus diesen SpieleUniveren weiß. Hätte ich nie begonnen mich mit Videospielen abzugeben, ich denke, dass ich sicherlich 1-2 Fremdsprachen mehr beherrschen würde...

21.4.07 16:26





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung