Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 


Webnews



http://myblog.de/sthtmatters

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Dies ist ein Protestsong....

Mag jemand Erörterungen? Dieses Für und Wider; möglichst in großen Dimensionen; möglichst jedes haarkleine Detail verarbeiten.... Natürlich sind Schuluniformen:

a) unmenschlich und führen zu nationalsozialistenwählenden, gleichgeschalteten Hirntoten!

b) unerlässlich für das Überleben des geordneten Staates und werden Nobelpreisträger nach Deutschland bringen!

So in etwa läuft das ja ab, auch wenn die Themen variieren können (Ist Fernsehen gut?, Ist Globalisierung gut?, Sollte man Arbeitslose erschießen?, Sind in Deutschland Schuluniformen von Nöten? und Wie ist der Einfluss der Medien zu beurteilen?), womit wir einer ungeheuren Vielfalt gegenüberstehen. Sollte es dazu kommen, dass man eine solche Diskussion tatsächlich öffentlich in einer überschaubaren Runde führt, besteht ein Problem: Einer muss das Arschloch sein! Wenn das nicht der Fall ist, ist die Debatte entweder erschreckend entgeistigt oder aber ein einmütiges Einschlagen auf die leblose Opposition. Man kann kein Gespräch über landwirtschaftliche Tierhaltung führen, ohne dass jemand sagt: "Ist mir egal, ob mein Schnitzel noch 7 Minuten nach dem Schlachten am Leben war, hauptsache zart!" oder "Wärst du etwa bereit den Preis zu zahlen, den ein Ei kostet, wenn so eine Henne tatsächlich einen ganzen DinA4-Blatt großen Raum zur Verfügung hat?"

Bleibt diese Person aus, weil sie zum Beispiel gerade bei Burger King das Lebendgewicht ihrer pubertierenden, bulimierenden Tochter in Fleisch verdrückt oder weil sie in der Wahlkabine steht und bei FDP ein Kreuz macht, dann reiht sich eine empörte Stimme an eine andere, wird ein guter Tipp nach dem anderen gegeben und irgendwo auf der Welt rotiert ein leidenschaftlicher Redner in seinem Grab.

Ist diese höchst interessante Person allerdings anwesend, so vom Vorherigen Szenario nur noch die Empörung geblieben, allerdings in schreiender Form und meist hat sich ihr Ziel in Richtung dessen gedreht, der hier tatsächlich Kontra gibt.

Es gibt allerdings auch Kriterien, die erfüllt werden müssen, wenn man die rebellische Person als interessant bezeichnen will. Meist ist es der Punkt, ob man selbst die Opposition bildet, oder ob das irgendein schwachköpfiger Möchtegern ist.

6.3.07 19:38
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung